Karin Zwipp-Schacht            
  Home    I    Angebot   I    Konditionen   I    Über mich   I    Kontakt   I    Literatur  
                 
                 
  Angebot

Einzeltherapie

Beratung/Krise

Paartherapie

Trennung/Mediation

Paartherapie

Eine Beziehung zu leben ist eine der emotional bedeutungsvollsten Herausforderungen für uns Menschen.
Niemand kann uns mehr motivieren, Kraft und Freude geben, oder aber uns tiefer verletzen als unser Lebenspartner.
So haben Freude und das Leiden an der Paarbeziehung großen Einfluss auf unsere seelische Gesundheit und unser körperliches Wohlbefinden.

Häufig merken die Paare es erst spät, wenn sie den Kontakt zueinander verlieren, wenn die Beziehung zum Partner verflacht und Sprachlosigkeit einkehrt.
Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Nähe und Distanz, Spannung und Harmonie in der Paarbeziehung im Gleichgewicht zu halten, ist oft schwierig.
Die Wünsche und Erwartungen jedes Einzelnen, die Ängste und Befürchtungen, die Wertschätzung, Achtung und Anerkennung, sind oft schon lange nicht mehr Inhalt einer klaren, respektvollen Kommunikation.
Eine offene und wertschätzende Kommunikation ist jedoch die Grundlage für eine dauerhafte Beziehung.
Sich verstanden und gesehen zu fühlen, ermöglicht den Ausweg aus wechselseitigen Rückzügen und persönlichen Angriffen.

Wenn Sie wieder mehr Lebendigkeit, Austausch und Zufriedenheit in ihrer Partnerschaft erleben möchten, dann ist es hilfreich, einen Ort zu haben, wo Sie Schwieriges in Ruhe besprechen und nach Wegen eines guten Miteinanders suchen können.
Für die meisten Menschen bedeutet es viel Überwindung und Mut zuzulassen, dass ein fremder Mensch Einblick in die eigene Beziehung und in die Beziehungsprobleme erhalten soll, aber für das Paar bedeutet es einen großen Schritt nach vorne.

Häufige Gründe für eine Paartherapie:

• wenn Missverständnisse und mangelnde Kommunikation die Beziehung bestimmen

• wenn Sie sich fragen, ob es noch einen Sinn ergibt, zusammen zu leben

• wenn die Liebe im Alltag untergeht

• wenn sich persönliche Krisen auf Ihre Partnerschaft auswirken (z.B. eigene Veränderungsprozesse, die der Partner anscheinend nicht versteht)

• wenn die Rollenverteilung als Elternpaar unklar bzw. uneinig ist; Kinderwunsch unerfüllt ist oder nicht erwidert wird

• wenn Sie sexuell keine Freude finden, uneinig sind, weil Sie unterschiedliche Erwartungen haben oder enttäuscht sind

• wenn der Seitensprung eines Partners das Zusammenleben belastet oder zu sprengen droht

• wenn Konflikte mit Dritten wie z.B. Freunden, Eltern oder Verwandten sich auf die Beziehung auswirken

Vorgehen
Zu Beginn findet ein Vorgespräch zum Kennenlernen statt.
Hier haben beide Partner erste Gelegenheit über ihre Beziehung, ihre Wünsche und Ziele bezüglich einer möglichen Paartherapie zu sprechen.
Sie können prüfen, ob Sie sich mit mir und in meiner Umgebung wohlfühlen und Vertrauen entwickeln können.
Wenn Sie mit mir arbeiten möchten, folgen Sitzungen von 90 Minuten, in ca. 14-tägigem Abstand.

Gegen Ende der gemeinsamen Arbeit kann dieser Abstand deutlich größer werden.
Mithilfe von z.B. Dialogen, verschiedenen Übungen und Elementen aus der Systemischen Familientherapie bearbeiten wir Ihre aktuelle Paar-Situation und finden die Wurzeln der Konflikte, die in Ihrer Partnerschaft immer wieder auftauchen.
Oft bieten sich "Hausaufgaben" an, die Sie selbst zu Hause durchführen können. Ziel dieser gemeinsamen Arbeit ist es, als Paar das Erlernte im Alltag, außerhalb der Therapiesitzungen zu verwenden und dadurch nach und nach eine andere Form des Miteinanders zu entwickeln.
Wie lange eine Paartherapie dauert, liegt in der Entscheidung des Paares und richtet sich nach der Komplexität der Probleme, der Ausgangsbasis, die das Paar selbst mitbringt und den Zielen, die beide Partner erreichen möchten.
Die Dauer ist auch abhängig von deren Bereitschaft, aktiv zwischen den Sitzungen mit zu arbeiten.
Im Durchschnitt werden ca. 10 Sitzungen benötigt.
Es gibt Paare, die nach wenigen Sitzungen ihr selbst gesetztes Ziel erreicht haben und es gibt Paare, die über einen längeren Zeitraum befriedigende Lösungen entwickeln.


Einzelberatung bei Beziehungsproblemen
Häufig kommt es vor, dass nur einer der Partner das Bedürfnis verspürt, an der Partnerschaft zu arbeiten und Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es kann sehr fruchtbar sein, durch eine professionelle Beratung sich über seine eigenen Unzufriedenheiten und Wünsche klarer zu werden und eigene Bedürfnisse deutlicher vertreten zu können.
Aus systemischer Hinsicht ist die Paarbeziehung ein Mikrosystem.
Wenn sich in diesem System ein Teil verändert, dann wird sich auch beim anderen Teil etwas ändern müssen.

   

 


 

 


Es ist leichter
Probleme zu lösen, als
mit ihnen zu leben.

Teilhard de Chardin

 
     


Impressum